Montag, 23. Juni 2014

Märchenhaft


Es schwamm ein Prinz im seichten Teich,
die Kleidung zeigte, er war reich,
natürlich jung, vermutlich kühn,
ein wenig störend war sein Grün.

Wer Märchen kennt, der ahnt zu Recht,
er war von fröschlichem Geschlecht.
So nahm das Schicksal seinen Lauf,
ein Holdprinzesschen hob ihn auf

und warf ihn gegen eine Wand,
herunter fiel ein Frosch. Das fand
das Mägdelein ganz schlicht
famos, obwohl – ich glaub es nicht.


Kommentare:

  1. Ja, es ist schlimm, dass einen Märchenprinzessinnen immer an die Wand zu klatschen versuchen, anstatt einen einfach zu küssen. Na, vermutlich blond ...

    AntwortenLöschen