Sonntag, 23. März 2014

Gimpelhemmung




Der Gimpel, frühlingsfroher Werber
um Liebesgunst bemerkt, ein herber
und kalter Wind bläst aus Nordwest,
was ihn sofort verstummen lässt.

So hockt er frierend in den Zweigen,
kann seiner Gimpelin nicht zeigen,
welch Kerl er ist im Buschrevier.
Er bringt ja keinen Ton herfür.

Es soll auch Menschenmännchen geben,
die kein erotisches Bestreben
bei großer Kälte zeigen. Eis
behindert den Vermehrungsfleiß.


Kommentare:

  1. Na, ist doch klar. Der Gimpel ist kein Pinguin.
    Und der Mensch ist kein Eisbär (auch nicht
    die seltsame Kaltwetterart der 'Inuit').

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Vermehrungsart vom Gimpel
      ist dem Pinguin zu simpel.

      :D :D LG Ingo

      Löschen