Donnerstag, 14. August 2014

Bertram Meiches Nichteinbildung





Delphine sah Herr Bertram Meiche
im Astwerk einer alten Eiche.
Bevor die Tiere weiterflogen,
besuchte er den Neurologen.
Er wollte sicher gehen, dass er
die Wale, die ansonst das Wasser
bevölkern, wahrgenommen hatte.
Schon auf dem Philodendronblatte
am Zugang zu den Steinterrassen
vergnügten sich fünf Edelbrassen,
ein Seehund und sechs fette Aale
und auf dem Blatt des Gummibaumes
im Ecke des Behandlungsraumes
kroch eine Krabbe durchs Belaubte,
was Meiche therapielos glaubte.

Kommentare:

  1. Wenigstens sieht er Essbares. Ist ja heutzutage auch nicht mehr selbstverständlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, Bertram sieht das auch so! :D

      Löschen
    2. Aber mit dem Blick in die Bäume hast Du mir wieder was ins Hirn gesetzt. Und da kommt üblicherweise nur Unsinn heraus. So auch diesmal.

      Danke für die Anregung.

      Löschen