Donnerstag, 14. August 2014

Musikalisches Schweinsohr




Ein Schweinsohr reiste, weil das Schwein
dies gar nicht wollte, nun allein.
Mit Sturheit kann man viel erreichen,
selbst Souveränität erschleichen.

Es sah zwar nichts, das Schweineohr,
doch hört‘ es besser als zuvor.
So lauschte es den Sängerknaben
und auch dem Chorverband in Schwaben,

Es hörte Wagner in Bayreuth.
Netrebkos Sangeskunst verstreut‘
das Optimal an Wundertönen,
die Schweineohren tief verwöhnen.

Die Sau vom Bauern Manfred Kuhn
bedauert ihr Verweigern nun
ganz bitterlich, sie weint gehörig,
fast lebensmüd und einzelöhrig.

Kommentare:

  1. Das gönn' ich dem Schwein! Also, dem Ohr. Genauer gesagt: dem Schweineohr. Aber dem Schwein schon auch! Muss man denn so stur sein??

    ;-))))

    AntwortenLöschen