Montag, 8. Dezember 2014

rätselhafte keksverknappung



knuspermaus
heut im haus?
heinzelmann
fasst mit an
kekse küchlein
in ein tüchlein
zu verpacken
einzusacken?
von dem teller
drunt im keller
laufen sterne
mandelkerne
möcht man meinen
schnell auf beinen
winzig kleinen
fort für immer
kommen nimmer
mahlzeit mäuschen
wichtel kläuschen
lasst’s euch schmecken!




Kommentare:

  1. Kekse etc. im Keller, obwohl da offenbar (benamtes!) Ungeziefer sein Wesen treibt? Ingo, ich finde, da übertreibst Du es mit der "Nächsten"-Liebe ein klein wenig!

    ;-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das einzige (größere) Tier in meinem Keller ist eigentlich meine eingewinterte Schildkröte! :) :) Die Mäuse lassen sich zumindest nicht blicken. Danke Drago!

      Löschen
  2. Unsichtbare Mäuse, Wichtel, die Klaus (in Verniedlichungsform) heißen ....
    Dein Keller bleibt mir ein Rätsel.

    ;-)))

    AntwortenLöschen