Montag, 12. Mai 2014

Der Beinwell (II)








Well, mein Bein ist schwer verwundet,
sagt ein Fremder und bekundet,
dass er ungefähr die Achse
Texas, London, Angelsachse
Heimat nennt und so für „gut“
meistens „well“ verwenden tut.

„Tun“ ist gut für viele Reime,
ein Gedicht erstickt im Keime
ohne dieses Wörtchen  - und
Beinwell macht das Bein gesund.
Leider fehlt mir – das macht bang –
itzo der Zusammenhang.


Kommentare:

  1. Als ich das erste Mal "Die glorreichen 7" auf tschechisch sah, und Yul Brynner plötzlich sagte: "Well, jsme tady!", das bekam ich einen Lachanfall und kugelte mich am Boden vor Erheiterung. Und daran hast DU mich jetzt erinnert. DANKE!

    AntwortenLöschen
  2. Well, das kann ich mir gut vorstellen! :)

    AntwortenLöschen