Dienstag, 7. Januar 2014

Treffen im Unendlichen





Zwei Geraden – parallel –
schneiden frohgemut einander
im Unendlichen. Kein Hehl
mach ich draus, auch nicht von Rand her
kann ich dieser Striche Schnitt
nachvollziehen, komm nicht mit.

Auf euklidisch langen Strecken
bliebe wohl ein Zug dann stecken
dort im projektiven Raum.
Wunderlich, man glaubt es kaum.

Kommentare:

  1. Du hast also nun die Geometrie für Dein Wirken entdeckt. Ich freue mich auf weitere lyrische Exkurse. Gerne auch in meinem Lieblingsfach, - der Physik.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da muss ich mir schon den Kopf zerbrechen. Physikalische Lyrik! Wow, wird schwer werden. :D :D LG Ingo

      Löschen